Skip to main content

Xucker Xylit-Kaugummis Frucht-Mix (100 g)

9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. April 2019 20:06
Marken
Kategorie
Typ
Vegan
Für Diabetiker geeignet
BesonderheitenOhne Gentechnik, Glutenfrei, Laktosefrei, Ohne Zucker, Ohne Aspartam, Ohne Sorbitol, Ohne Fructose, Ohne Titandioxid

Produktbeschreibung

100 g Fruchtmix Kaugummis – jetzt ohne TiO2. Titandioxid wurde von vielen Kunden als überflüssig angesehen, weil es den Kaugummi nur weiß färbt, aber keinen sonstigen Nutzen hat. Statt Titandioxid ist nun Calciumcarbonat enthalten, das die Zahnremineralisierung unterstützen kann. Zahnpflegekaugummis ohne Zucker mit Fruchtgeschmack. Gesüßt mit 1 g Xylit je Kaugummi. Natürlich typisch in einer praktischen Mini-Dose (5,6 cm Durchmesser und 7,5 cm Höhe). Je Dose ca. 67 Kaugummis zu je ca. 1,5 g.Zuckerfreie Kaugummis, die zu 100% mit Xylit gesüßt sind, helfen, die Zahndemineralisierung zu verringern. Die Zahndemineralisierung ist ein Risikofaktor bei der Entstehung von Zahnkaries. Für die Kariesprophylaxe werden 9 bis 12 g Xylit täglich empfohlen, am besten 3-4 g nach jeder Mahlzeit. In Kaugummis umgerechnet sind das jeweils 3 bis 4 Kaugummis.

 

  • ohne Zucker, Aspartam, Sorbitol, Fructose und TiO2
  • vermindert die Plaqueablagerungen am Zahn
  • zur Remineralisierung des Zahnschmelzes (*)
  • gegen Mundtrockenheit (**)
  • wieder verschließbare Dose mit ca. 67 Kaugummis
  • vegan (mit Carnaubawax statt Bienenwachs beschichtet)

 

(*) Die positive Wirkung stellt sich bei mindestens 20-minütigem Kauen nach dem Essen oder Trinken ein.

(**) Die positive Wirkung stellt sich ein, wenn der Kaugummi jedes Mal bei Trockenheitsgefühl im Mund verwendet wird.

Zutaten

Süßungsmittel: Xylit (67%); Kaumasse, natürliche Aromen, Emulgator: Lecithine (SOJA); Verdickungsmittel: Gummi arabicum; Farbstoff: Calciumcarbonat; Überzugsmittel: Carnaubawachs.

Allergeninformationen

Wichtiger Hinweis

Für manche Tiere (u.a. Hunde, Kaninchen, Ziegen) ist Xylit gefährlich. Ihnen fehlt ein wichtiges Enzym in der Leber, mit deren Hilfe das Xylit abgebaut werden kann, die Leber kann dadurch schwere Schäden bekommen. Xylit provoziert außerdem eine Insulin­ausschüttung, die den Blutzuckerspiegel über­mäßig senkt. Die Einnahme von Xylit kann für Hunde schon bei geringen Dosen (5 g) tödlich sein. Als Sofortmaßnahme hilft eine Zuckerlösung. Bringen Sie Ihr Tier auf jeden Fall in die Klinik. Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. April 2019 20:06